Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Soft99 Fusso Coat 12 Months Wax

    In der Autopflege-Szene ist kein anderes Produkt so umstritten wie das Fusso Cout von Soft99. Die einen Lieben es und die anderen verstehen den Hype über dieses Produkt aus Japan nicht. Das hat mich interessiert und so habe ich angefangen mich etwas mehr über dieses Produkt zu Informieren und hier seht ihr meine Ergebnisse zu diesem Thema und ich hoffe, dass es dem ein oder anderen helfen wird.

    s-l300.jpg

    Was ist Fusso Coat?

    Fusso Coat 12 Months Wax von Soft99 bildet eine 12 Monate anhaltende flüssigkeitsabweisende
    Schutzschicht. Für alle schwarzen und dunklen Farbtöne der Autolacke. Dank der speziellen Fluorpolymere wird die Schmutzansammlung verhindert und der Wasserablauf unterstützt, außerdem wird der Autolack gegen Gase und sauren Regen beständiger. Das Produkt schützt die Karosserie vor UV-Strahlung, die ggf. zur Verfärbung beiträgt. Die Schutzschicht hilft die Karosserie sauber zu halten, darüber hinaus verkürzt sie die Reinigungszeit. Feste Konsistenz des Produktes sorgt für Hochglanz.

    Welches Wax für welche Farbe?
    Laut Soft99 wird nach helle und dunkle Lacke unterschieden. Als helle Lacke gelten Silber und weiß. Somit gelten als dunkle Lacke alle anderen Farben. Laut der Erfahrung anderer ist dies jedoch nur Marketing und ob die weiße oder die schwarze Verpackung kann auf jeden Lack aufgetragen werden. Das Helle Fusso Coat hat etwas mehr Lösemittel, was aber laut Soft99 keinen Unterschied bewirktt.

    Vorarbeiten

    Das Auto sollte als erstes gründlich gereinigt werden. Viele nutzten anschließend Knete um wirklich den Lack so gut wie möglich sauber zu bekommen. Anschließend sollte euer Auto auch noch Staubfrei / Fettfrei sein > Also keine Glanzverstärkenden-Shampoos nutzen. (Isopropylalkohol (IPA) etc.)
    Der Glanzgrad verstärkt sich umso besser Ihr euer Fahrzeug aufbereitet (durch Polieren)

    Anwendung
    Fusso auf den beiliegenden Schwamm aufnehmen und gleichmäßig und dünn auftragen.
    Nachdem das Fusso trocken ist (Sommer = 5-10min / Winter 15-20min) mit einem TROCKENEN Tuch abwischen.

    Schlierenbildung nach dem Auftragen
    Bilden sich weiße Schlieren, ist hier die Ursache eine falsche Anwendung bei der Ablüftzeit. Entweder wurde das Wachs zu kurz oder zu lang drauf gelassen. Dadurch entsteht dieser weiße Schleier.
    Wird das Wachs zu lang drauf gelassen, verdunsten alle Lösemittel und es wird hart zum Abwischen.
    Wird das Wachs zu früh abgewischt, ist es noch nicht genug abgelüftet und somit trocknet es nach und es bildet sich dieser Schleier.
    Um jetzt diese Schlieren wegzubekommen, sollte man den betroffenen Bereich mit den Fusso Coat nochmal nachbearbeiten.

    Glanz verstärken
    Fusso Coat kann nicht auf andere Wachse aufgetragen werden, jedoch kann z.B. das Kiwami Wachs auf das Fusso aufgetragen werden (Standzeit der „topping“ sind jedoch nur 2-3 Wochen). Mehrere Schichten von Fusso aufeinander aufzutragen funktioniert bei diesem synthetischen Produkt nicht, da es schlichtweg die alte Schicht ersetzen und nicht verstärken würde.

    Pflege und somit Verlängerung des Effekts
    Soft99 empfiehlt hier den hauseigenen „Fukupika“ Detailer.
    Einige schwören auf das Speed & Barrier Handspray, da es dieselben Inhalte wie das Fusso hat.


    Hier noch zwei video von der Anwendung und einem Vergleich.
    Die Anwendung:

    Der Vergleich:
    Zuletzt geändert von deka; 09.08.2017, 18:25.

  • #2
    Ich benutze das Fusso Coat schon das 2te Jahr. Ich bin sehr zufrieden mit der Haltbarkeit und dem Glanzgrad

    Kommentar


    • #3
      Soll es aber nicht Grad bei BMWs Saphir schwarzen Lack Probleme machen? Wie ist da deine Erfahrung deka?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Dirtey335 Beitrag anzeigen
        Soll es aber nicht Grad bei BMWs Saphir schwarzen Lack Probleme machen? Wie ist da deine Erfahrung deka?
        Wichtig ist das man es ganz ganz dünn aufträgt und die richtige Ablüftzeit erwischt

        Kommentar


        • #5
          Zitat von deka Beitrag anzeigen
          Vorarbeiten
          Das Auto sollte als erstes gründlich gereinigt werden. Viele nutzten anschließend Knete um wirklich den Lack so gut wie möglich sauber zu bekommen. Anschließend sollte euer Auto auch noch Staubfrei / Fettfrei sein > Also keine Glanzverstärkenden-Shampoos nutzen. (IPA etc.)
          Der Glanzgrad verstärkt sich umso besser Ihr euer Fahrzeug aufbereitet (durch Polieren)
          Noch ergänzend dazu:
          Abkürzungen ggf. irgendwo mal kurz erwähnen. Ich nehme an, in diesem Fall steht IPA für Isopropylalkohol, richtig?

          Kommentar


          • #6
            Ja Korrekt

            Kommentar


            • #7
              Zitat von MatzE46 Beitrag anzeigen

              Noch ergänzend dazu:
              Abkürzungen ggf. irgendwo mal kurz erwähnen. Ich nehme an, in diesem Fall steht IPA für Isopropylalkohol, richtig?
              ja das steht dafür ^^
              dachte das wäre ein gängiger begriff aber werde deinen rat annehmen


              Zitat von Dirtey335 Beitrag anzeigen
              Soll es aber nicht Grad bei BMWs Saphir schwarzen Lack Probleme machen? Wie ist da deine Erfahrung deka?
              Ich werde es bald auf einem Monaccoblauen austesten, dann werde ich meine Meiung dazu äußern.


              Nachdem ich am Wochenende mit einem Polierer gesprochen habe, bin ich etwas skeptisch und bin am überlegen etwas anderes zu nehmen als das Fusso

              Kommentar


              • #8
                Wieso skeptisch? Hat er dir davon abgeraten?

                Ich habe es seit einigen Monaten oben und bin sehr zufrieden

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Juergen234 Beitrag anzeigen
                  Wieso skeptisch? Hat er dir davon abgeraten?

                  Ich habe es seit einigen Monaten oben und bin sehr zufrieden
                  agberaten jetzt nicht direkt, aber er hat mir halt andere Produkte gezeigt und jetzt ich halt die frage ob das Fusso eher show and shine ist oder wirklich was kann und nicht nur das die Wassertropfen schön abperlen
                  was hälst du davon?

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich glaube nicht das er ihm davon abgeraten hat, aber der Polierer/Aufbereiter ist ein Freund von SwissVax und erzielt damit immer super Ergebnisse.

                    Das heißt nicht, dass das Fusso nicht auch funktioniert

                    Kommentar


                    • #11
                      Damsl wollte ich zum Swizöl greifen, jedoch ist es im gegensatz zum Fusso recht teuer.
                      Da ich jetzt einen sau arbeit in das Auto stecke ist halt die Frage ob der chemische Fusso das richtige ist.

                      Andere Waxe kann man ja mehr schichtig auftragen und das Fusso z.B: nicht.
                      Irgendwo muss doch dieser Preisunterschied her kommen

                      Kommentar


                      • #12
                        OK, soweit ich das bis jetzt bei mir beurteilen kann (habe es nicht selbst aufgetragen da ich kein Händchen dafür habe ) macht es einen sehr guten Job.

                        Nach jetzt ca. 4 Monaten ist das Wasser abperlen ein wenig weniger geworden jedoch noch immer mindestens gleich gut wie mit dem Wax (keine Ahnung welches es war, weiß nur das es kein Swissvax war jedoch auch eines mit einem hohem Carnauba Anteil) das zuvor verwendet wurde.
                        Schmutz lässt sich auch leicht herunter waschen mit einem Hochdruckreiniger.

                        Das sind so die Punkte nach denen ich die Sache als Laie beurteilen kann

                        Mein Aufbereiter meinte nur das man beim auftragen bzw. ablüften den Zeitpunkt schon sehr genau Treffen sollte ansonsten bekommt man es sehr schwer wieder "auspoliert" (nennt man das so?).

                        Ich bereue es bis jetzt nicht das Fusso Coat verwendet zu haben und werde es wieder auftragen lassen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hört sich doch super an Jürgen, und bekanntlich führen viele Wege nach Rom. Ich muss auch gestehen das ich als Polieranfänger mir das gerne erst mal vom Profi machen lassen würde. Im Idealfall kann man dem zuschauen und es in Zukunft selbst auftragen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich denke der preisunterschied kommt einfach dadurch zu Stande weil's aus dem fernen Osten kommt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Dirtey335 Beitrag anzeigen
                              Ich denke der preisunterschied kommt einfach dadurch zu Stande weil's aus dem fernen Osten kommt.
                              Kommt aus Japan

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X