Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DIY - Lüfterzarge ausbauen und bearbeiten

    Schwierigkeit und Dauer: Leicht bis Mittel 15 bis 30 min

    Grund der Bearbeitung: den Wärmestau hinter dem LLK zu verhindern oder zu minimieren

    Benötigtes Werkzeug:
    • Ratsche, Akkuschrauber oder Schraubendreher
    • 8mm Aufsatz (nur bei AT oder DKG)
    • T25 Aufsatz
    • Luftsäge oder Flex (Winkelschleifer)
    • Schlitzschraubendreher

    Vorgehensweise


    Die Luftführung ausbauen, dazu die 2 Schrauben lösen (T15 Aufsatz). Die Luftführung am Luftfilterkasten links und rechts von der Befestigung lösen und nach hinten abziehen, dann kann man diese komplett rausnehmen.


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Keilriemen 1.jpg Ansichten: 1 Größe: 128,2 KB ID: 30485






    Die markierte Schraube (3) lösen und rausnehmen (T25 Aufsatz)


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Keilriemen 2.jpg Ansichten: 1 Größe: 123,0 KB ID: 30486






    Den markierten Stecker abziehen, dazu die beiden Halterungen zusammen drücken, dafür kann man auch einen Schlitzschraubendreher nehmen. Die Leitung aus der Halterung abziehen und nach vorne legen, hier bitte darauf achten die Leitung nicht zu knicken oder zu beschädigen.


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Keilriemen 3.jpg Ansichten: 1 Größe: 125,6 KB ID: 30487






    Achtung!
    Bei DKG und Automatik befindet sich eine Schraube am Wärmetauscher, dazu muss man die Unterbodenverkleidung rausnehmen (8mm Aufsatz) und die Schraube rausnehmen (T25 Aufsatz)

    Wenn die OEM S-Pipe noch verbaut ist dann muss diese von der Halterung raus genommen werden, dazu entweder einen langen Schlitzschraubendreher oder ein Montiereisen nutzen.


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Keilriemen 7.jpg Ansichten: 1 Größe: 119,2 KB ID: 30488






    Hier nochmal im Ausgebauten Zustand


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Keilriemen 6.jpg Ansichten: 1 Größe: 143,4 KB ID: 30489







    Jetzt den kleinen Hebel Vorsichtig nach vorne drücken und die Lüfterzarge vorsichtig nach oben rausnehmen, darauf achten nichts zu beschädigen.


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Keilriemen 4.jpg Ansichten: 1 Größe: 167,0 KB ID: 30490






    Den Lüfter an der markierten Stelle bearbeiten und am Ende die kannten glätten


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 1.jpg Ansichten: 1 Größe: 146,9 KB ID: 30502






    Wenn es kein AT oder DKG ist kann auch dieser Bereich raus genommen werden


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2.jpg Ansichten: 1 Größe: 136,0 KB ID: 30501






    Einbau die Schritte im Rückwärtsgang durchgehen. Beim Einbau darauf achten keine Kühlmittelschläuche oder Kühlernetz zu beschädigen. Es ist wenig Platz vorhanden und die Zarge wird an jeder Ecke hängen bleiben wenn man es noch nie gemacht hat, daher die Ruhe bewahren und keine Gewalt anwenden sonst kann es teuer werden.


    Einbau/Ausbau oder Umbau immer auf eigene Gefahr.

    © Copyright Alpina, Bimmertech.de, Fotos gemacht und bearbeitet von Deka.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Alpina; 26.04.2018, 02:17.

  • #2
    Hi,

    schön beschrieben

    Ich habe jedoch die zwei Stege nach unten stehen lassen, passt dann immernoch sehr gut und ist super stabil und dürfte nun wirklich kaum was ausmachen.

    Die Führung in den LLK ist also weiterhin vorhanden der Rest ist natürlich weg.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Alex-2.5 Beitrag anzeigen
      Hi,

      schön beschrieben

      Ich habe jedoch die zwei Stege nach unten stehen lassen, passt dann immernoch sehr gut und ist super stabil und dürfte nun wirklich kaum was ausmachen.

      Die Führung in den LLK ist also weiterhin vorhanden der Rest ist natürlich weg.
      man kann es auch so wie du beschrieben hast machen, oder wie Nico hier gemacht hat
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 6b8ded3b6788a85bf30a0f9328aabfd9.jpg
Ansichten: 30
Größe: 102,3 KB
ID: 30507



      aber der Lüfter sitzt auch ohne sehr Stabil

      Kommentar


      • #4
        Ja genau so ähnlich, nur eben lediglich zwei stege runter dran gelassen um diese "Nase" noch zu haben.

        Sicherlich hält das auch super ohne die Führungsnasen aber ich fand die gut und wollte sie behalten

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen
        Lädt...
        X