Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Self Made by AT: LLK Air Flow Upgrade

    Servus Gemeinde,

    um mich in dieser Community ein zu bringen werde ich euch immer wieder DIY`s vorstellen.
    In dieser Anleitung geht es um den Umbau des Unterbodens und Lüfters.
    Zusammen mit Rob habe ich eine Konstruktion erarbeitet und in die Tat umgesetzt.
    Ich hoffe das Ergebniss gefällt euch, sollte es Fragen geben, immer her damit.

    Weil immer wieder Fragen zur Kühlleistung, Windgeräuschen und allgemein Erfahrungswerten kommenen, schreibe ich es hier nocheinmal.
    Bis jetzt konnte weder Rob noch ich die Konstruktion testen, sobald es Testergebnisse gibt werdet ihr selbstverständlich hier informiert.

    Benötigte Teile
    1x - Stockschraube M6
    6x - Linsenkopfschraube M8x25
    7x - Linsenkopfschraube M6x25
    13x - Linsenkopfschraube M6x15
    6x - Spreitznietmutter M8
    21x - Mutter M6, selbstsichernd
    35x - Beilagscheibe A 6,4
    6x - Beilagscheibe A 8,4
    16x - Beilagscheibe A 6,4 mir großem Außendurchmesser
    1x - Edelstahlblech, ca 450x126x2,5
    1x - Edelstahl, L-Profil, 20x15x2, 1250mm lang
    1x - Alurohr, 10x1, 100mm lang

    evtl. 1x - schwarzer Lack oder Folie

    Benötigte Werkzeuge/Hilfsmittel
    - etwas zum Anreißen bzw messen
    - Bohrmaschine
    - Feile
    - Körner & Hammer
    - Bohrer 4mm + 6,5mm + 8,5mm + Stufenbohrer
    - Kegelsenker
    - Dremel mit Schneide,- und Fräseinsatz
    - Schleifklotz
    - Schweißgerät
    - Flex mit Trenn,- und Fächerscheibe
    - Schraubenschlüssel
    - Nusskasten

    Ziel
    Den Air Flow hinter dem Ladeluftkühler verbessern und so einen Wärmestau zu verringern.
    Das aber unter den Gesichtspunkten, dass es alltagstauglich, unauffällig und leicht zu montieren sein soll.

    Allgemein
    Ich übernehme keine Haftung für Verletzungen, Schäden oder Probleme die durch den Umbau entstehen oder entstanden sind.
    Die Anleitung habe ich mit bestem Gewissen geschrieben.
    Die Zeichnungen habe ich allgemein Verständlich gestaltet, damit sie auch für Laien leicht
    zu lesen sind. Daher bitte berücksichtigen, dass sie nicht vollständig Normgerecht sind.
    Diese Anleitung ist für einen e92 mit Automatik konstruiert, für Schalter ist sie aber ebenso geeignet, es entfallen nur einige Schritte.

    (i) -> Nützliche Info

    Unter jeder Zeichnung stelle ich diese jeweils noch einmal als PDF Datei zur Verfügung, um das Ausdrucken zu erleichtern.

    Herstellung
    1. Lüfterzarge bearbeiten
    1.1 Lüfter ausbauen (Lüftführung zum Luftfilterkasten entfernen -> Kabel abziehen -> Schraube vom Wärmetauscher lösen -> Schraube links am Kühler lösen -> Verschluss rechts am Lüfter drücken -> Lüfter nach oben heraus ziehen)
    1.2 Auszuschneidende Bereiche aufzeichnen (zu Rändern und Kanten ca 10mm Abstand halten)






    1.3 Jeweils in den Ecken 10mm Löcher bohren
    (i) Das verringert die Kerbwirkung und verhindert einreißen, außerdem sieht es schöner aus






    1.4 Mit dem Dremel oder Laubsäge den Rest ausschneiden + entgraten





    1.5 In das Loch zur Montage des Wärmetauschers eine gekürzte M6 Stockschraube einsetzen (beide Gewinde sind gekürzt)
    (i) Diese Maßnahme soll die Befestigung für den Wärmetauscher verbessern und so der höheren Anströmung entgegenwirken.





    1.6 Der Lüfter ist jetzt fertig, in umgekehrter Reihenfolge wie in Punkt 1.1 wieder einbauen





    2. Luftausströmblech + Rahmen
    2.1 Um ein gutes Ergebniss zu erzielen ist es fast pflicht sich einer Abkantbank zu bedienen, alles andere wäre extrem schwer.


    https://dl.dropboxusercontent.com/u/...blenkblech.pdf



    2.2 Die Positionen und Durchmesser der Bohrungen sind der Zeichnung zu entnehmen
    (i) Die Bohrungsdurchmesser können alle etwas größer ausgelegt werden um die Fertigungstoleranzen auszugleichen und so die Montage zu erleichtern.
    6,5mm -> 8mm
    8,5mm -> 10mm
    2.3 Für den Rahmen die Edelstahl L-Profile, auf gehrung gesägt und verschweißen


    https://dl.dropboxusercontent.com/u/...den/Rahmen.pdf

    https://dl.dropboxusercontent.com/u/.../L-Profile.pdf





    2.4 Anschließend den Rahmen mit dem Ablenkblech verschweißen


    https://dl.dropboxusercontent.com/u/...B%20Rahmen.pdf







    3. Unterboden bearbeiten
    3.1 Öffnung aufzeichne/ausmessen, am besten von den kleinen Streben als Bezugspunkt ausgehen



    3.2 In die Ecken Löcher bohren (13mm)
    3.3 Rest mit Dremel + Schneideinsatz herausschneiden
    3.4 Freistiche an den Ecken für das Blech heraus fräsen
    3.5 Kanten mit Schleifklotz begradigen + entgraten



    4. Distanzen
    4.1 Um die Sicken im Unterboden zu überbrücken, werden Distanzstücke benötigt, dass kann mit Beilagscheiben realisiert werden.
    Die elegantere Lösung sind kleine Hülsen.
    Dazu das Alurohr ablängen + entgraten.
    Benötigt wird 2x - 9mm und 5x - 7mm


    Montage
    1. Unterbodenschutz
    1.1 Ablenkblech + Rahmen in Unterboden einfädeln
    1.2 Durch die Bohrungen des Rahmens, die Bohrungen im Unterboden bohren, so ist ihre exakte Position gewährleistet
    1.3 Schrauben + Beilagscheiben von der Unterseite in die Bohrungen stecken
    (Überall wo eine Schraube bzw Distanz direkt auf Kunststoff trifft wir eine Beilagscheibe mit großem Außendurchmesser verwendet)
    (i) Die zwei 9mm Distanzen sind für die alten Befestigungspunkte des Unterbodens (große runde Senkungen)







    2. Am Auto
    2.1 Spreitznietmuttern in Vorderachsträger einpressen

    Wer keine Hebebühne und somit unter dem Auto auch keinen Platz für eine Nietpistole hat oder schlicht weg keine Nietpistole besitz, kann sich wie folgt helfen.
    Für alle mit Hebebühne und Nietpistole geht es bei !! Hier !! weiter.
    - Zwei Schnlüsselflächen auf den Nietflansch feilen



    - Schraube M8x30 einfetten und mit 4 Beilagscheiben auf den Niet schrauben


    - Mit einer Zange den Flansch klemmen und den Niet leicht vorspannen





    - Niet in ein Loch am Vorderachsträger stecken/klopfen
    - Mit der Zange den Flasch klemmen und mit einer Ratsche oder Schraubenschlüssel die Schraube anziehen
    - Sobald der Niet sich selbst klemmt, kann auf die Rohrzange verzichtet werden
    - Schraube noch ein Stück, mit Gefühl, anziehen um den Niet vollständig zu klemmen



    !! HIER !!





    2.2 Ablenkblech durch die Öffnung im Unterbodenschutz an den Vorderachsträger schrauben
    2.3 Unterboden nach oben klappen und an die weiteren Befestigungspunkte schrauben
    2.4 Wärmetauscher durch die Öffnung an die Lüfterzarge schrauben

    Das Ergebniss









    Für OEM-Look, alles in schwarz


    Zuletzt geändert von regbf99; 22.01.2016, 18:46.

  • #2




    Vielen Dank dafür

    Kommentar


    • #3
      Super Idee, geniale Anleitung bei der Anleitung schaffen es sogar Leute die 2 Linke hände haben

      Kommentar


      • #4
        Alter Ihr seit solche Freaks^^
        aber geile Sache und Hut ab sich sowas auszudenken! ich bin mal auf die Ergebnisse gespannt

        Kommentar


        • #5
          Danke
          Wenn es wirklich jemand mit zwei Linken Händen schafft habe ich mein Ziel erreicht, sagt mir das ich es richtig beschrieben habe.
          Winter Zeit ist nun mal Bastel Zeit und auf das Ergebniss bin ich auch echt gespannt.

          Kommentar


          • #6
            Danke für die DIY Anleitung, sollte gute Ecke was bringen

            Kommentar


            • #7
              Alex Anleitung ist extrem gut,Respekt für die Mühe. Hab bei mir die Lüfterzange schon bearbeitet mal schauen was logs sagen :-) Danke dafür

              Kommentar


              • #8
                Danke
                Auf Zahlen bin ich auch schon gespannt, muss aber leider noch 3 Wochen warten.

                Kommentar


                • #9
                  Servus Leute, gab gestern mal den Lüfter bearbeitet. Nicht so mega sauber wie beschrieben weil mir das richtige Werkzeug fehlt aber ich denke es sollte seinen Zweck erfüllen. Unterboden hab ich sowieso nicht daher fällt der Part weg. Heute baue ich wieder zusammen und in 14 Tagen wird endlich getestet 👍🏻


                  Gesendet von iPhone mit Tapatalk

                  Kommentar


                  • #10
                    Hat jemand schonmal getestet ob die Wärme auch durch den Getriebetunnel entweichen kann. Also ob das Loch im Unterfahrschutz gar nicht zwingend notwendig ist um genug Wärme abzuleiten?

                    Kommentar


                    • #11
                      Nein es entweicht definitiv nicht genug... ohne Unterfahrschutz hat man plötzlich auch keine Öl-Temperatur probs

                      Kommentar


                      • #12
                        Gibt's schon Erfahrungswerte was das an iat bringt?

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja ,5 bis 7 Prozent bei dem EVO 1 und NUR bearbeiteter
                          Lüfterzarge

                          Kommentar


                          • #14
                            ich sag zu den moves hier gar nix mehr
                            als ich angefangen hab mit dem ganzen n54 thema hab ich gedacht ihr spinnt als ich gelesen hab dass man kerzen biegt

                            ich glaub das wochenende mach ich mich mal an meinen lüfter

                            Kommentar


                            • #15
                              Irgendwelche großen Nachteile wenn man den Unterboden weglässt? Es fahren wohl einige ohne rum...

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X