Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • N54 Downpipes mit 200 Zeller oder doch lieber Catless?

    Hi,

    Ich hab mal eine Frage.
    Wie sieht das eigl aus wenn ich gerne 200 Zeller in den Downpipes fahren würde.
    Gibt es da Probleme bezüglich der Leistung bzw Staudruck oder macht das keinen wirklichen Unterschied zu komplett geräumten Downpipes?
    Grund ist der, dass ich mein Auto möglichst Tüv konform halten möchte und mir Catless Downpipes auf Dauer doch zu riskant sind.
    Fahrzeug ist ein E92 35i gemappt mit MHD Stage 2+.

    Grüße

  • #2
    Servus,
    2+ mit serien dp, du bist mutig.

    Einen großen Unterschied von Catless auf gute 200zeller ist es nicht. Nur für den Geldbeutel.

    Mein tipp: Serie einfach leer klopfen und fertig. Sieht OEM aus. Aber bedenken wenn Upgradelader geplant sind irgendwann, müssen größere dp rein.
    Gruß

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

    Kommentar


    • #3
      Nein, also ich hab geräumte Serien DP´s drin^^
      Mit Kat würde ich nicht mal im Traum an 2+ denken
      Ich denk da einfach nur mal an Kontrollen falls man mal auf Treffen ist etc, die geben sich mittlerweile schon echt Mühe was zu finden.

      Kommentar


      • #4
        Hi. werde im Früh Jahr mal folgendes Setup probieren.

        Stage2+ Costum mit der Orginal Performance x/H pipe in verbindung mit dem IS esd. UND DAS OHNE SEKUNDÄRE KATS.. sollte alles mit der x/H-pipe nochmal ne schippe oben drauf sein

        video vom Klang gibts dann natürlich auch...

        Kommentar


        • #5
          200 Zeller in den Downpipes ist überhaupt kein Thema mit MHD Stage2+.

          Haben jetzt ein Auto da ,da wurde es mit custom Mapping über 440 PS gefahren . Jetzt sind Upgrade Turbos drin und die OEM Lader weisen Null Spiel auf, noch sonstiges. Werden jetzt sogar noch in ein anderes Fahrzeug eingebaut.

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X