Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • FAQ zu der Bedienung des MHD Flasher N54

    F: Wie kann ich testen, nachdem ich alles besorgt habe und die Voraussetzung erfüllt habe, ob mein Fahrzeug mit dem Flasher funktioniert?
    A: Ladet die APP im Google Play Store herunter und installiert diese. Verbindet Euer Fahrzeug mit dem Androidgerät und ruft in der APP den MHD Store auf. Die App verbindet sich jetzt mit dem Fahrzeug. Eure VIN wird übernommen und Ihr habt Zugang zum Store um weitere Einkäufe zu tätigen. Eine Internetverbindung ist erforderlich.

    F: Brauche ich ein Ladegerät?
    A: Bei der Erstinstallation und Deinstallation ist ein Ladegerät sehr zu empfehlen. Beim Mapwechsel ( ca. 2min. ) ist das nicht unbedingt erforderlich.

    F: Muss ich jedes mal eine Lizenz erwerben wenn ich die Map wechseln möchte?
    A: Nein. Sobald eine oder mehrere Maps erworben wurde, ist das wechseln der Maps jederzeit möglich.

    F: Ich bekomme demnächst ein neues Androidgerät. Muss ich dann die Lizenzen neu erwerben?
    A: Das ist nicht nötig, denn die Lizenzen werden über den Google - Account abgerechnet, d.h. einfach auf dem neuen Gerät den Flasher herunterladen unter dem zuvor verwendetem Google - Account.

    F: Ich bekomme keine Verbindung zum Fahrzeug mit dem N54 Motor. Was kann das sein?
    A. Überprüfe ob Dein Androidgerät OTG fähig ist. Ausserdem muss das OTG Adapterkabel und das K-Dcan Interface kompatibel und im tadellosem Zustand sein.

    F: Was ist wenn der Flashvorgang öfters abgebrochen wird und die APP plötzlich keine Verbindung zum Steuergerät anzeigt und das Fahrzeug nicht mehr anspringt?
    A: Als erstes bitte überprüfen ob der Flugmodus im Androidgerät aktiviert ist. Die Batteriespannung sollte min. 11.9 Volt betragen. Die Verbindungskabel und Anschlüsse dürfen keinen Wackelkontakt haben. Wenn keine Kommunikation mehr möglich ist kann es oftmals helfen die Fahrzeugbatterie für min. 10 min. abzuklemmen. Es braucht niemals Hilfe durch einen Codierer oder Programmierer der Fremdeinfluss darauf nimmt. Wenn alles ausgeschlossen und kontrolliert ist , einfach den Flashvorgang neu starten.

    F: Was ist eine OTS-Map?
    A: OTS steht für Off-The-Shelf auch Built-In-Map´s genannt. Hiermit werden die in MHD enthaltenen Kennfelder bezeichnet, welche verschiedene Leistungsstufen enthalten. OTS (dt. etwa Aus dem Regal) werden diese deswegen genannt, da sie keine individuelle Abstimmung auf das eigene Fahrzeug darstellen sondern für eine Vielzahl von Fahrzeugen gleichen Modells verwendbar sind.

    F: Was ist eine Custom Map?
    A: Als Custom Map wird eine Abstimmung bezeichnet, die speziell auf das jeweilige Fahrzeug angepasst ist. Da nicht jedes Fahrzeug gleich ist, wird der Zustand des Fahrzeuges und die verbauten Komponenten bei Erstellung der Map berücksichtigt- hierdurch wird idR versucht das Mittelmaß zwischen höchster Leistung und geringstem Verschleiß zu ermitteln- natürlich können auch andere Wünsche angegeben werden. Das Erstellen einer Custom Map ist üblicherweise ein längerer Prozess, zunächst wird die original Map an den Tuner gesendet, dieser erstellt die V1 ( Version 1 der Custom Map ). Nun wird durch Log´s der Zustand des Fahrzeuges ermittelt und die 2. Version (V2) erstellt. Dieser Prozess wird so lange wiederholt, bis der Mapper und Fahrzeugbesitzer zufrieden sind. Eine pauschale Aussage über die Anzahl der Versionen kann nicht getroffen werden, idR aber ungefähr 15 Versionen.

    F: Was ist ein Log?
    A: MHD hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber einem klassischen Chiptuning, nämlich die über das Monitormodul erwerbbare Logfunktion. Hierdurch wird Tuning transparent. Ein Log ist eine Momentaufnahme der im Steuergerät verarbeiteten Motorparameter. Im Monitormodul werden verschiedene Daten ausgewählt und mitgeschnitten. Hierdurch lassen sich Aussagen über den Zustand des Fahrzeuges geben, außerdem können Fehler eingegrenzt und beseitigt werden. Die mitgeschnittene Datei kann Grafisch über eine Internetplattform dargestellt werden.

    F: Welche Leistungsstufen gibt es bei MHD?
    A: Die grundsätzliche Unterscheidung der OTS Maps wird erst einmal in Stage 1 und Stage 2 getroffen. Mit Stage 1 sind Leistungen von 360-380PS realistisch, eine Pauschalaussage kann allerdings nie getroffen werden. Mit Stage 2 werden Leistungen von 390-430PS erreicht. Die einzelnen Stages wiederum enthalten verschiedene Varianten, die auf die Wertigkeit des getankten Sprits und die verbauten Tuning-Teile abgestimmt sind.

    F: Wird die Geschwindigkeitsbegrenzung mit MHD entfernt?
    A: Ja, ein Limit stellt nach dem Tuning nur noch die Leistung des Fahrzeuges dar.

    F: Was bedeuteten DP und FMIC?
    A: DP = DownPipe. Hiermit sind die beiden Hosenrohre mit Kats nach den Turbos gemeint. Um die Turbos ab einer gewissen Leistungssteigerung zu entlasten, sollten die üblicherweise vorhandenen Kats entfernt werden, da diese einen zu hohen Gegendruck und Hitzestau verursachen. Spricht man von Upgrade DP meint man also in der Regel katlose Hosenrohre.
    FMIC = Front Mounted InterCooler. Hiermit ist der Ladeluftkühler gemeint. Da die Turbos bei einer Leistungssteigerung mehr Druck generieren, reicht idR der originale Ladeluftkühler insbesondere bei hohen Außentemperaturen nicht mehr aus. Spricht man von FMIC, ist hiermit ein Upgrade Ladeluftkühler gemeint.

    F: Wird der Lambdafehler seitens MHD durch die Installation von katlosen Downpipes unterdrückt?
    A: Ja, die mit katlosen Downpipes üblicherweise verbundene Motorkontrollleuchte wird nach dem Aufspielen eines Kennfeldes ab Stage 1 mit MHD unterdrückt und taucht nicht auf. Der Readiness Code für die AU wird nicht gesetzt da MHD ausschliesslich für abgeschlossene Rennstrecken zu benutzen ist.







    to be continued...........

    Ich habe natürlich noch viele Sachen vorbereitet, bin aber für Anregungen was noch rein muss offen
    Zuletzt geändert von Joerg; 26.04.2016, 18:39.

  • #2
    Hallo, gibt es eine Übersicht was die einzelnen Werte die geloggt werden können bedeutet bzw. was/wie sie sich beeinflussen? damit auch ein Laie die Logs lesen und bewerten kann? Ist ja leider nicht alles selbsterklärend.

    Kommentar


    • #3
      http://bimmertech.de/forum/forum/bim...lnen-parameter


      Hi, das hilft schonmal

      Kommentar


      • #4
        Perfekt Danke!👍

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen
        Lädt...
        X