Getriebespülung nach der Tim Eckart Methode

Wechseln der Öl-Trockenfüllmenge bei gleichzeitigem Reinigen/ Spülen, speziell auch bei Wandlern ohne Ölablaßschraube, zur Vorbeugung und Beseitigung von Automatikgetriebeproblemen z.B.:

  • Glykolverseuchung
  • Schaltstöße
  • Schalten mit Verzögerung
  • Hochschalten bei zu hoher Drehzahl
  • Anfahrschwäche
  • Ruck beim Gang einlegen, Ruckeln, Rupfen beim Anfahren
  • Kickdownprobleme
  • Geräusche
  • rupfende Wandlerüberbrückungskupplung KÜB bzw. die dadurch entstehenden Vibrationen
  • Notlauf aufgrund von Drehzahlunterschieden.

Weiterhin sind ein Spülen des Wärmetauschers nach Getriebetausch sowie eine Neubefüllung des Getriebes möglich.

Wir Verwenden ausschließlich Original oder vom Hersteller freigegebenes Öl und Material.